Wissenswertes

Sehen und Auge: Auch Sehen will gelernt sein

Neben der erforderlichen Schärfe ist es auch wichtig, dass sich die Augen richtig »ausrichten« können. Dieses Ausrichten erfolgt mit Hilfe der Augenmuskeln.

Im Idealfall sind diese im entspannten Zustand so eingestellt, dass beim Blick in die Ferne die Sehachsen parallel verlaufen. Für nahe Objekte ist es erforderlich, dass die Augen »zoomen«. Dabei wirkt die Augenlinse wie der Autofokus beim Fotoapparat und stellt sich automatisch auf die Entfernung zum fixierten Objekt ein. Und gerade beim Blick auf Gegenstände, die sich in der Nähe oder seitlich befinden, ist der Augenmuskelapparat gefordert.

Doch gutes Sehen will gelernt sein! Der Lernprozess beginnt gleich nach der Geburt, wenn auf das anfangs meist übersichtige Auge die ersten Lichtstrahlen fallen. Vom ersten bis zum dritten Lebensmonat entwickelt sich die Fähigkeit, diese »zu Bildern zu machen«. Allerdings noch für jedes der beiden Augen einzeln.

Vom dritten bis sechsten Lebensmonat lernen wir das beidäugige Sehen. Das heißt: Jetzt werden die zwei Bilder zu einem Seheindruck verschmolzen. Im Alter von sieben Monaten bis zwei Jahren bildet sich die Fähigkeit zur räumlichen Wahrnehmung aus. Dann ist besonders die Phase des Krabbelns von Bedeutung, da sich dabei auf Grund der sich ständig ändernden Perspektive ganz unterschiedliche Reize ergeben. Und je mehr visuelle Reize auf das krabbelnde Kind einwirken, um so mehr visuelle Erfahrung kann es sammeln und somit die Wahrnehmung schulen und damit verbessern.

Im Laufe der Entwicklung lernen die Augen, den Seheindruck scharf zu stellen. Im Alter von sechs Jahren sind die kindlichen Augen im Idealfall annähernd rechtsichtig geworden. Allerdings werden eventuell vorhandene Einschränkungen in der Wahrnehmung des Kindes von den Eltern oft nicht bemerkt, da das Kind ja keinen Vergleich hat und sie deshalb nicht benennen kann. So treten meist erst in der Schule Schwierigkeiten auf. 

Optik Henseler
 

Optik Henseler – Marktstraße 20½ – 83317 Teisendorf – Tel. +49 (0)8666 1373 – Fax : +49 (0)8666 929502